News

»News

News items

Iranischer Nationalspieler unterschreibt beim VfL

Während die Handball Bundesliga in der Winterpause verweilt, laufen in Gummersbach die Vorbereitungen für die kommende Spielzeit 2018/19 auf Hochtouren. Mit dem Iraner Pouya Norouzi steht bereits die dritte Verpflichtung zur kommenden Saison fest. Der 23-jährige Spielmacher wechselt im Sommer vom Schweizer Champions League-Teilnehmer Kadetten Schaffhausen ins Oberbergische und erhält beim VfL einen Zwei-Jahresvertrag. „Pouya verfügt über enorme individuelle Fähigkeiten und ist extrem stark im ‚eins gegen eins‘. Für einen Spieler auf Rückraum Mitte besitzt er eine sehr hohe Qualität in der Abwehr, was unser Spiel weiter verbessern wird, da wir somit keine Angriff-Abwehr-Wechsel haben“, so VfL-Sportdirektor Christoph Schindler. 

weiter
Ansicht

Duell im Tabellenkeller

Am Samstag, den 20. Januar 2018, 19:00 Uhr bestreiten die Rödertalbienen ihre nächste Bundesligapartie. Dabei ist der HC Rödertal auswärts bei den Schwaben Hornets der TV Nellingen in der Sporthalle 1 in Ostfildern gefordert. Das Duell Vorletzter gegen Letzter dürfte viel Spannung bieten, geht es doch für beide Mannschaften um Einiges - ein richtiges "4-Punkte-Spiel". Der TVN kann mit einem Sieg nicht nur den Vorsprung auf den letzten Platz ausbauen, sondern auch wieder auf einen Nicht-Abstiegs-Rang springen. Für die Bienen hingegen ist Siegen beinahe Pflicht, wenn die Mannschaft nicht den Anschluss an die unmittelbaren Konkurrenten verlieren möchte. 

weiter
Ansicht

HG Hamburg-Barmbek zu Gast beim HSV Hamburg

Nach dem erfolgreichen Auftakt in die Rückrunde hat die HG Hamburg-Barmbek am kommenden Freitag, 19. Januar, um 20.00 Uhr in der Sporthalle Hamburg das schwerste und zugleich leichteste Auswärtsspiel der gesamten Saison vor der Brust. Denn beim HSV Hamburg wird es natürlich extrem schwer, etwas Zählbares mitzunehmen, allerdings erwartet das wohl auch niemand vom Aufsteiger beim Tabellenführer, der daher völlig ohne Druck aufspielen kann. Im Hinspiel ist das den Barmbekern über weite Strecken eigentlich ganz gut gelungen, lediglich ein paar schwache Minuten vor der Pause sowie ein 1:11-Lauf in den letzten Minuten sorgten damals für die am Ende doch sehr deutliche 16:32-Niederlage. 

weiter
Ansicht

Handballverband Schleswig-Holstein mit neuem Geschäftsführer

Frischer Wind beim HVSH – Ab 01.02.18 wird Sascha Zollinger die Position des Geschäftsführers bekleiden und in hauptamtlicher Tätigkeit der Geschäftsstelle vorstehen.

Die Neubesetzung war notwendig geworden, nachdem Vorgänger Gert Adamski sich zum Ende des vergangenen Jahres beruflich verändert hat. Der HVSH hatte die Stelle im November 2017 offiziell ausgeschrieben. Nach Sichtung der Bewerbungen und einigen Vorstellungsgesprächen entschieden sich die Verantwortlichen um Präsident Dierk Petersen nun für Zollinger. „Wir haben nach dem Ausscheiden von Gert Adamski einen idealen Kandidaten für die Nachfolge finden können. Mit seinem breiten Netzwerk, seiner großen Kompetenz sowie hohen Engagement wird Sascha Zollinger den Verband sicher bald nach vorne bringen,“ erklärt der HVSH-Präsident Dierk Petersen.

weiter
Ansicht

Bad Boys kommen nach Leipzig und Dortmund

Mit 3:1 Punkten ist die deutsche Handball-Nationalmannschaft in die EHF EURO 2018 gestartet. Noch während der Vorrunde in Zagreb gibt es mit der Aussicht auf die nächsten Heimspiele der Bad Boys für die Fans in Deutschland weitere gute Nachrichten: Am Mittwoch, 4. April, in der ARENA Leipzig und am Samstag, 7. April, um 14.30 Uhr in der Dortmunder Westfalenhalle trifft das Team von Bundestrainer Christian Prokop auf Serbien. Die beiden Länderspiele gegen den EM-Zweiten von 2012 sind bereits Teil der Vorbereitung auf die in Deutschland und Dänemark stattfindende WM 2019.

weiter
Ansicht

DHB-Pokal: Erstligaspitzenreiter und Rekordtitelträger verpassen OLYMP Final4

Die Teilnehmer am OLYMP Final4 um den DHB-Pokal stehen fest. Der VfL Oldenburg, die TuS Metzingen, die HSG Bad Wildungen Vipers und die SG BBM Bietigheim kämpfen am 19./20. Mai 2018 in der Stuttgarter Porsche-Arena den Titel aus. 

weiter
Ansicht

HC Leipzig startet mit Paukenschlag ins neue Jahr

Im ersten Spiel 2018 setzte sich der HC Leipzig im Derby gegen den SC Markranstädt souverän mit 36:19 (19:11) durch und kletterte in der 3. Liga Ost auf den zweiten Tabellenplatz. 

weiter
Ansicht

Elfen verpassen gegen Bad Wildungen Einzug ins OLYMP Final Four

Nach Schlusspfiff des Schiedsrichtergespannes Sebastian Grobe und Adrian Kinzel waren die Spielerinnen der Elfen fassungslos und schauten der HSG Bad Wildungen Vipers beim Feiern zu. Die Mannschaft von Renate Wolf musste sich dem Team aus Nordhessen mit 19:21 (8:12) geschlagen geben. Der Traum vom Final Four um den DHB-Pokal in der Stuttgarter Porsche-Arena war wie eine Seifenblase zerblast. 

weiter
Ansicht

Juniorelfen belohnen sich nach starker Aufholjagd in der Endphase mit einem Punktgewinn gegen den TV Aldekerk

Knapp drei Minuten vor dem Spielende sah alles danach aus als müssten sich die Juniorelfen zum Auftakt der Rückrunde in der 3. Liga West gegen den TV Aldekerk geschlagen geben. Doch einen 29:34-Rückstand holte die Mannschaft von Kerstin Reckenthäler und Steffi Osenberg am Ende noch auf und feierte nach sechzig Minuten ein 34:34 (15:15)-Unentschieden. Am kommenden Wochenende geht es für die Juniorelfen mit dem Heimspiel gegen den AMTV Hamburg in der Jugend-Bundesliga Handball (JBLH) weiter. 

weiter
Ansicht

Vier Leverkusenerinnen zum ersten Regionallehrgang der U20-Nationalmannschaft eingeladen

Die weibliche U20-Nationalmannschaft startet mit zwei Regionallehrgängen in Warendorf und Ruit in das neue Jahr. Für die Maßnahme in Warendorf, die vom 15. bis zum 17. Januar stattfindet, ist auch ein Quartett des TSV Bayer 04 Leverkusen eingeladen. Neben Amelie Berger, Mia Zschocke und Annika Lott wurde auch Jennifer Souza berücksichtigt.

Das Trainer-Duo Marielle Bohm und Jens Pfänder möchte die Lehrgänge in kleineren Gruppen nutzen, um die individuelle Förderung intensiver anzutreiben und positionsspezifischer zu trainieren. „Je mehr Möglichkeiten wir haben mit den jungen Spielerinnen zu trainieren, desto besser ist dies für unser Projekt 2020+“, sagt Pfänder. „Wir haben den Anspruch, die Spielerinnen noch besser für die A-Nationalmannschaft auszubilden. Dafür werden wir sie im Übergangsbereich zwischen Nachwuchs- und Aktiventeams in der Zukunft länger als bisher begleiten. Dabei spielen diese Regionallehrgänge eine wichtige Rolle.“

weiter
Ansicht

Erlebnis Akademie und der Deutsche Handballbund weiten die Zusammenarbeit aus

Die Erlebnis Akademie und der Deutsche Handballbund bauen ihre bereits bestehende Kooperation aus. Als Offizieller Supplier und Förderer des Deutschen Handballbundes und Partner für Team- und Individualentwicklung wird sich die EAK fortan mit werblichen Präsenzen auf einem Trikot einer Jugendnationalmannschaft und mit ihrem Geschäftsfeld „Baumwipfelpfade“ bei ausgewählte Länderspiele der Frauen- und Männer-Nationalmannschaft beim Deutschen Handballbund engagieren. Die Partnerschaft beinhaltet zudem die Durchführung von Seminaren, Events und Team-Trainings für alle Nationalmannschaften des Deutschen Handballbundes. 

weiter
Ansicht

Werkselfen wollen vor heimischer Kulisse OLYMP Final Four erreichen

Am 19. & 20. Mai wollen die Elfen neben dem bereits qualifizierten VfL Oldenburg am OLYMP Final Four in der Stuttgarter Porsche-Arena teilnehmen. Zuvor muss die Mannschaft von Renate Wolf die Viertelfinalpartie um den DHB-Pokal am Samstagabend (20 Uhr, Ostermann-Arena) gegen die HSG Bad Wildungen Vipers positiv gestalten.

2014 haben die Elfen zuletzt am Final Four um den DHB-Pokal teilgenommen. Damals fand es in der Leipziger Arena statt. „Bei diesem tollen Event möchte jede Sportlerin gerne einmal dabei sein“, weiß Renate Wolf. „Aber wir sind uns auch bewusst darüber, dass auf uns im Viertelfinale in der HSG Bad Wildungen Vipers eine ganz, ganz schwere Aufgabe wartet und wir alles geben müssen, um uns für das Final Four zu qualifizieren.“

weiter
Ansicht

Bundesligist HC Rödertal beurlaubt Cheftrainer Karsten Knöfler

Der Handball-Bundesligist HC Rödertal hat auf seine sportliche Situation und die unbefriedigenden Ergebnisse aus den letzten Spielen reagiert und Chefcoach Karsten Knöfler mit sofortiger Wirkung beurlaubt.

Neuer Trainer der Rödertalbienen wird der Norddeutsche Maximilian Busch (zuletzt bei der HL Rosengarten 08-Buchholz). Er wird gemeinsam mit Co-Trainer Frank Mühlner die Mannschaft auf die nächsten Spiele vorbereiten.

weiter
Ansicht

Jugendzertifikat 2018: Rekord bei der Vergabe mit Stern

Die Qualität in der Spitze wird breiter! Neun Clubs, sieben aus der DKB Handball-Bundesliga und zwei der 2. Bundesliga, erwerben das Jugendzertifikat 2018 mit Stern für hervorragende Qualität der Nachwuchsförderung – so viele wie nie zuvor!

Insgesamt wurden 22 Vereine aus der 1. und 2. Bundesliga mit dem Jugendzertifikat für ihren nachhaltigen und ressourcenintensiven Aufbau hervorragender Rahmenbedingungen für die Nachwuchsförderung ausgezeichnet. Mit besonderem Prädikat wurden wie schon im Vorjahr die Füchse Berlin und die TSV Hannover-Burgdorf dekoriert, außerdem auch die Erstligisten SG Flensburg-Handewitt, SC DHfK Leipzig, SC Magdeburg, MT Melsungen und TuS N-Lübbecke. Aus der 2. Liga dürfen sich Aufsteiger Eintracht Hildesheim und TUSEM Essen über die Auszeichnung freuen.

weiter
Ansicht

Handball-Deutschland.TV überträgt Top-Nationen Turnier mit Titelverteidiger Deutschland

Parallel zum Auftakt der Handball-EM in Kroatien misst sich die deutsche U20 Handball-Nationalmannschaft in Konstanz vom 12. bis 14. Januar im Rahmen des Vier-Länder-Turniers mit dem Nachwuchs der Weltspitze. Gegner sind U21-Weltmeister Spanien, der WM-Dritte Frankreich und die U20-Mannschaft Portugals. Handball-Deutschland.TV zeigt alle Spiele live und on demand. Die deutschen Spiele sind zudem via dhb.de/live erreichbar. 

weiter
Ansicht
First Page Previous Page Page 2 / 607 (16 - 30 of 9102 Total) Next Page Last Page
 

Projekt Gold

Suche



Werbung

Amazon