»News»Bartlomiej Jaszka wird am Montag operiert

Bartlomiej Jaszka wird am Montag operiert

Mit der polnischen Nationalmannschaft holte Bartlomiej Jaszka bei der Weltmeisterschaft in Kroatien zwar die Bronzemedaille, kehrte aber auch mit einer Handverletzung nach Berlin zurück. Eine Kernspintomografie ergab am Donnerstag eine Verletzung des Bandapparats an der linken Hand. Gemeinsam entschieden sich Baba Jaszka und die Füchse nun für eine Operation, die bereits am Montag durchgeführt wird.

Lange konnte sich Bartloiej Jaszka nicht über den Gewinn der Bronzemedaille bei der Weltmeisterschaft in Kroatien freuen. Durch einen Sturz auf die linke Hand zog er sich eine schmerzhafte Verletzung zu, die zunächst als Handbruch diagnostiziert wurde. Eine eingehende Untersuchung war allerdings erst nach seiner Rückkehr nach Berlin möglich. Zuvor hatten ihm die Füchse noch die Teilnahme an einem Staatsempfang in Warschau gemeinsam mit der Mannschaft ermöglicht, am Mittwoch traf er dann in Berlin ein. Eine Kernspintomographie am Donnerstag ergab eine Verletzung des Bandapparats an der linken Hand und es musste zwischen einer Operation und einer konservativen Behandlung entschieden werden.

Gemeinsam hatten Bartlomiej Jaszka und die Füchse Berlin mit den beteiligten Medizinern sich am Freitag für eine Operation entschieden. "Wir haben uns für die OP entschieden, denn es ist besser, wenn es jetzt richtig gemacht wird." erläutert Füchse-Geschäftsführer Bob Hanning den Entschluss, "Das ist sinnvoller als zu hoffen, ob es heilt oder nicht." Bereits am Montag wird Jaszka im Martin-Luther-Krankenhaus von Prof. Wolf Petersen operiert, dabei wird ihm ein Draht eingesetzt. Der Spielmacher wird anschließend für mindestens acht Wochen ausfallen.

"Der Ausfall von Jaszka ist natürlich sportlich sehr bitter, aber in jedem Schicksal liegt auch eine Chance", hat die Verletzung für Hanning große sportliche Auswirkung auf das Team, kann dem aber auch etwas Positives abgewinnen. Bereits am letzten Freitag hatten die Füchse den Spielmacher Michal Bruna vom Stralsunder HV für die Rückrunde verpflichtet. "Es ist jetzt seine Chance sich zu beweisen" sieht Hanning damit für den Tschechen die Möglichkeit im Gespann mit Kjetil Stand auf sich aufmerksam zu machen.

(Andi Thierbach)

 

Projekt Gold

Suche



Werbung

Amazon